Begleitung in der Schwangerschaft

Die Schwangerschaft ist eine Zeit, geprägt von Freude, Sorgen, Unsicherheiten und vor allem Veränderung. In keiner anderen Zeit eines Frauenlebens verändert sich der Körper physisch als auch psychisch so erstaunlich wie während des Schwanger-Seins. Dennoch ist es ein völlig natürlicher und gesunder Prozess – in anderen Umständen. Eine meiner wichtigsten Arbeitsmotivationen ist, euch zu unterstützen in guter Hoffnung zu sein.

Für mich ist die Betreuung während der Schwangerschaft ein wesentlicher Bestandteil der Hebammenarbeit. Eine umfassende Begleitung während dieser Zeit beeinflusst nachhaltig sowohl das Geburtserleben, als auch den Stillerfolg und die Zeit des Hineinwachsens in die Elternrolle, mit all ihren Höhen und Tiefen. Als Fachperson für physiologische Schwangerschafts-, Geburts- und Wochenbettverläufe möchte ich euch in allen anfallenden Fragen und Anliegen während dieser Zeit im Rahmen von Beratungsgesprächen, Hilfe bei Schwangerschaftsbeschwerden, Massagen und einer hebammenspezifischen Schwangerenvorsorge gesundheits- und ressourcenorientiert begleiten.

Im Zeitraum der 18.-22. Schwangerschaftswoche besteht für alle Frauen die Möglichkeit einer Inanspruchnahme der kostenlosen Mutter-Kind-Pass Beratung, die von den österreichischen Krankenkassen zur Gänze rückerstattet wird. Dieser Termin beinhaltet keine Untersuchung sondern dient sowohl dem einander Kennenlernen, als auch Informationsaustausch zu Untersuchungen in der Schwangerschaft, mögliche Geburtsorten, Möglichkeiten der Hebammenbetreuung, Informationen zu Sport und Ernährung, usw.
Bitte bemüht euch rechtzeitig um eine Terminvereinbarung.

Darüberhinaus gibt es die Möglichkeit von
* 2 Treffen mit der Hebamme in der Schwangerschaft bei Planung einer ambulanten Geburt (d.h. ihr entlasst euch innerhalb von 24 Stunden nach der Geburt eures Kindes aus der Klinik) bzw.
* 7 Treffen mit der Hebamme in der Schwangerschaft bei Planung einer Hausgeburt.
Voraussetzung für meine Begleitung nach der Geburt ist eine frühzeitige Kontaktaufnahme in der Schwangerschaft sowie ein Hebammenvorsorgetermin zu Erhebung eurer Anamnese und Laborbefunde sowie eures Gesundheitszustandes. Darüber hinaus kann der Termin sinnvoll genutzt werden, um organisatorisches für das Wochenbett zu Besprechen und euch zum Thema Stillen gut vorzubereiten.

Bei Inanspruchnahme von Hebammenleistungen ab der 22. Schwangerschaftswoche bis zur Geburt werden euch 80% des Kassentarifs (exkl. Strukturpauschale) von den Krankenkassen rückerstattet.

Diesbezüglich findest du nähere Infos auf: www.hebammen.at

Zurück zu den Angeboten